Neuigkeiten

Freundeskreis: Kontakte zu Crawley intensiviert (erstellt am 06.04.2017 von Peter Günther- DZ)

DORSTEN. Alle sprechen vom Brexit. Der Freundeskreis Crawley hat die Beziehungen auf kommunaler Ebene zu Dorstens Partnerstadt in der letzten Zeit aber deutlich intensiviert, wie jetzt auf der Jahreshauptversammlung des Vereins deutlich wurde. So zelebrierte der Verein den 90. Geburtstag von Queen Elizabeth II im Jahr 2016 mit verschiedenen Aktivitäten in Dorsten:

Die englische Telefonzelle, die in der Fußgängerzone stand, wurde restauriert und fand eine neue Heimat am Altenheim St. Anna.

Am Tage der Einweihung wurde im VHS-Forum der Sketch „Dinner for One“, umgeschrieben als „Dinner for Elizabeth“, aufgeführt.

Im Wacholderhäuschen fand eine Cream-Tea-Party statt, bei der die Gäste englisch inspirierte Kleidung trugen.

In diesem Frühjahr ging es mit der „Oma“, einem historischen Feuerlöschfahrzeug nach Crawley.

Seit Jahren findet monatlich „Last Orders“ im Wacholderhäuschen statt. Da treffen sich Freunde der englischen Sprache zu Gesprächen, die in Englisch geführt werden. Auch Grillabende, Radtouren und die Guy Fawkes Night um den 4. November herum sind Tradition geworden.

Als besonderes Highlight im Jahr 2017 gibt der berühmte englische Pianist Warren Mailley-Smith aus Crawley am 8. Oktober (Sonntag) ein Konzert bei den Stadtklängen. Anschließend lädt der Freundeskreis Crawley zur After-Show-Party ins Wacholderhäuschen ein.

Am 2. September ist Sommerfest mit Grillabend und Live-Musik und am 4. November findet die Guy Fawkes Night statt.

Der Freundeskreis Crawley nimmt am Wettbewerb „lebendigste Städtepartnerschaft“ teil, den die Stiftung „lebendige Stadt“ ausgeschrieben hat.