Neuigkeiten

Wahl 2017 - Freundeskreis Crawley: Persönlich beim Kanzeramt (erstellt am 18.09.2017 von Brigitte)

In der vergangenen Woche klopften 12 Mitglieder des Freundeskreises Crawley an die Tür zum Kanzleramt und baten um Einlass.

Sie waren im Rahmen eines Besuches beim Bundestagsabgeordneten Sven Volmering in Berlin, wo sie viele geschichtsträchtige Orte besichtigten.

Ihre Bitte wurde erhört und sie durften sowohl ins Kanzleramt als auch in den Bundestag (Reichstagsgebäude). Am Ende der Exkursion stellten alle fest „Berlin ist immer eine Reise wert“.

35 Dorstener besuchen eine Woche die Partnerstadt Crawley (erstellt am 05.09.2017 von Brigitte )

Vom 15. bis zum 23. Juli besuchte die Gruppe des Freundeskreises Crawley die britische Partnerstadt. Mit dabei waren dieses Mal auch 5 Kinder und viele neue Teilnehmer.

Das vom dortigen Komitee geplante Programm und die Gastfreundschaft der englischen Gastgeber kamen gut an. Sonntags fand der gemeinsame Gottesdienst in der St. Andrews Church statt. Am Montag wurden die Gäste und Gastgeber herzlich von Brian Quinn, dem amtierenden Bürgermeister, im Ratssaal begrüßt. Übrigens zum letzten Mal in diesen Räumlichkeiten, da das Rathaus abgerissen und neu gebaut wird.

Den Nachmittag verbrachte die Gesellschaft im Wort...

CTTA NEWSLETTER- August EDITION - Issue No 77 (erstellt am 29.08.2017 von Peter Klin)

Foreword by the editor By Peter Klin

MGV—The Mayor’s welcome and local trip to Worth Park
By Peter Klin

Visit to Eltham Palace By Iain Millar

Trip to Herstmonceux Castle and Pevensey
By David Rayner

MGV Farewell party photos By Peter Klin

To Ernee by bike

From Dorsten press,. Translated by Marilyn Millar

Member Application Form & Information

Freundeskreis: Kontakte zu Crawley intensiviert (erstellt am 06.04.2017 von Peter Günther- DZ)

DORSTEN. Alle sprechen vom Brexit. Der Freundeskreis Crawley hat die Beziehungen auf kommunaler Ebene zu Dorstens Partnerstadt in der letzten Zeit aber deutlich intensiviert, wie jetzt auf der Jahreshauptversammlung des Vereins deutlich wurde. So zelebrierte der Verein den 90. Geburtstag von Queen Elizabeth II im Jahr 2016 mit verschiedenen Aktivitäten in Dorsten:

Die englische Telefonzelle, die in der Fußgängerzone stand, wurde restauriert und fand eine neue Heimat am Altenheim St. Anna.

Am Tage der Einweihung wurde im VHS-Forum der Sketch „Dinner for One“, umgeschrieben als „Dinner for Elizabeth“, aufgeführt.

CTTA NEWSLETTER- March EDITION - Issue No 76 (erstellt am 28.03.2017 von Peter Klin)

1 Foreword by the editor By Peter Klin

2 New CTTA members

3 Dorsten Firefighters visit Crawley

4 Twin Town helps with study

5 CTTA 2016 Annual Dinner Details

6 CTTA Membership Application Form and Information

Mit der historischen Feuerwehr-Oma nach Crawley - Tagebuch aus der Dorstener Zeitung (erstellt am 14.03.2017 von Dorstener Zeitung)

17.03.2017 - „Oma“ auf der Überholspur

1200 Kilometer, weltweite Kameradschaft und neue Freundschaften

DORSTEN. Um Spenden für die Dorstener Jugendfeuerwehr haben Bürgermeister Tobias Stockhoff, Mitglieder des Freundeskreises Crawley und des Löschzuges Lembeck mit ihrer Fahrt in die englische Partnerstadt Crawley vom 13. bis 17. März gebeten. Star der Tour war die „Oma“, ein Löschfahrzeug von 1958. Hier berichten die Reisenden von ihrem letzten Tag und ihrer Rückkehr.

Am letzten Tag frühstücken wir gemütlich in unserem wunderschönen Hotel‘s Lands Welvaren in Aardenburg. „Das Beste am Guten M...

CLASSIC FIRE ENGINE FROM DORSTEN-LEMBECK IS COMING TO CRAWLEY (erstellt am 05.03.2017 von Peter Klin)

Dear members and friends,
We are pleased to announce that 1958 German registered Mercedes Benz LF311 classic fire tender affectionately called red OMA (Grandma) is being driven from Dorsten to Crawley. The vehicle will be leaving Dorsten on Monday 13th March 2017 and is expected to arrive in Crawley on Tuesday 14th at about 3.30pm - 4.00pm in the afternoon.
The “OMA” and its crew will arrive at the front car park of the Town Hall.
Crawley Firefighters are going to host the Dorsten Firefighters. The Mayor of Dorsten Herr Tobias Stockhoff is travelling with them along with the Chair of the Dorsten Twinning committee Frau Ma...

CTTA NEWSLETTER- Dezember EDITION - Issue No 75 (erstellt am 26.12.2016 von Peter Klin)

Foreword by the editor By Peter Klin

Jim Smith MBE passed away - 2to3 Local press (Crawley & Horley
Observer), Dorsten press and Freundeskreis Crawley articles

Basketball and Football Re- port By Nicky Shaw


Reflection of 9 years in the chair By Iain Millar


CTTA 2016 Annual Dinner Details

Weihnachtsbrief 2016 (erstellt am 10.12.2016 von Brigitte und Klaus)

Weihnachtsbrief 2016 - Rückblick auf 2016 und Ausblick auf 2017 - Weihnachtsbrief 2016 - Rückblick auf 2016 und Ausblick auf 2017

Dorstener Termine 2017 (erstellt am 03.12.2016 von Philip Ralph)

Stammtisch "Last Orders"
Zwangslose Unterhaltung in englischer Sprache
In der Gaststätte “Wacholderhäuschen”,
Alleestrasse 36, Dorsten
Um 20 Uhr
Jeweils am 2 Mittwoch des Monats

Mi. 11. Jan. 2017
Mi. 08. Feb. 2017
Mi. 08. Mrz. 2017
Mi. 12. Apr. 2017
Mi. 10. Mai. 2017
Mi. 14. Juni 2017
Mi. 12. Juli 2017
Mi. 09. Aug. 2017
Mi. 13. Sep. 2017
Mi. 11. Okt. 2017
Mi. 08. Nov. 2017
Mi. 13. Dez. 2017


Di. 07. März
Jahreshauptversammlung

Sa. 02. Sept.
Sommerfest u...

Nachruf (erstellt am 20.11.2016 von Volker Roth)

Wir haben einen guten Freund verloren
Der Freundeskreis Crawley trauert um den ehemaligen Vorsitzenden der Town Twinning Association Jim Smith, der am 9. November im Alter von 89 Jahren verstorben ist. Als Gründungsmitglied der Städtepartnerschaft Crawley-Dorsten war ihm die Versöhnung der ehemaligen Kriegsgegner stets eine Herzensangelegenheit. Über Jahrzehnte hinweg engagierte er sich für private Begegnungen der Menschen beider Städte. Selbst im hohen Alter und trotz schwerer Erkrankung ließ er es sich nicht nehmen, an den gemeinsamen Veranstaltungen aktiv teilzunehmen.
In Anerkennung seiner Verdienste um die Völkerverständigu...

Four-time mayor Jim Smith MBE has died (erstellt am 13.11.2016 von The Crawley Observer )

The flags in front of the Town Hall are being flown at half-mast following the death of four-time town mayor Jim Smith MBE. Jim, 89, who was an Honorary Freeman and Alderman and served as a Crawley councillor for 39 years, died at home yesterday (November 9).

He was the only person to have served as mayor four times, and represented Langley Green for 22 years as well as serving as a councillor in Ifield and Gossops Green, before retiring in 2010. Jim served on most committees on Crawley Borough Council and was Chair of Recreation and Leisure when The Hawth was built – one of his proudest achievements.

He was al...

Mitbegründer der Städtepartnerschaft mit Crawley Jim Smith verstorben (erstellt am 13.11.2016 von Lokalkompas)

Dorsten/Crawley. Im Alter von 89 Jahren ist am Mittwoch, 9. November Jim Smith
verstorben, einer der Väter der Städtepartnerschaft zwischen Crawley und Dorsten. Im
August war er noch in Dorsten zu Gast, um die Stadtplakette in Gold entgegen zu nehmen,
die ihm als Würdigung für sein jahrzehntelanges Engagement verliehen wurde.

„Jim Smith war ein liebenswerter Mensch und ein großer Europäer, für den die Einigung
des Kontinents kein abstraktes Projekt war, sondern nur durch ein Miteinander der
Menschen und der Gemeinden gelingen konnte“, sagte Bürgermeister Tobias Stockhoff am
Freita...

CTTA NEWSLETTER- September EDITION - Issue No 74 (erstellt am 16.10.2016 von Peter Klin)

Foreword by the editor

Julian and Dan’s expe- rience of MGV visit to Dorsten
By Julian Charatan

Photos from MGV to Dorsten-2016

Dorsten’s Telephone Box Story
By Philip A C Ralph

Crawley’s Mayor visits his German colleague
By German (Reken) local press

Post MGV Barbecue By Peter Klin

Invitation to an Even- ing of Music 1st Octoberat StAn- drew’s Church on 1st November

Invitation for AGM on 9th. November 2016

CTTA Membership Information leaflet


Dinner for Elizabeth - Spendenübergabe (erstellt am 16.10.2016 von DZ Michael Klein)

.

Goldene Stadtplakette für Jim Smith - Vorreiter der Städtepartnerschaft (erstellt am 29.08.2016 von Frederike Jäschke DZ)

Ob Briten und Deutsche ohne Jim Smiths Zutun am Samstag in Dorsten so freundschaftlich beisammen gesessen hätten? Wahrscheinlich nicht. Dank seines Engagements konnten sich in den letzten Jahrzehnten zwischen Dorstenern und Bürgern aus Crawley enge Freundschaften entwickeln.

Bei der „Farewell-Party“ zum Abschluss des Besuchs in Dorsten wurde dem Briten für seine „außerordentlichen Bemühungen um die Städtepartnerschaft“ im Gemeindezentrum Johanneskirche die Stadtplakette in Gold verliehen. So war die Abschiedsparty für die englischen Gäste nicht „the same procedure as every year“, sondern ein Abend ganz zu Ehren von Jim Smith. ...

Ein Dankesbrief an „Sir Toby“ ~ die deutsche Übersetzung (erstellt am 26.06.2016 von Philip Ralph)

Erst als die Telefonzelle selbst einen Bittbrief an den Bürgermeister richtete,
bekam die „alte Dame“ einen sicheren Platz für Ihren Lebensabend. Der Brief,
humorvoll im Dickens-Englisch verfasst, bewegte ihn, sich für die Restaurierung
der britischen Telefonzelle an einem geeigneteren Standort zu sorgen.

So war es nur folgerichtig, dass sich die „alte Dame“ ihre Danksagung für die
Aufnahme in das „geschützte Wohnen“ am Pflegeheim St. Anna ebenfalls in einem
Dankesbrief an den Bürgermeister schriftlich äußerte.

Bei der feierlichen Wiedereröffnung der Telefonzelle am Sonntag...

Ein Dankesbrief an „Sir Toby“ ~ das englische Original (erstellt am 26.06.2016 von Philip Ralph)

Erst als die Telefonzelle selbst einen Bittbrief an den Bürgermeister richtete,
bekam die „alte Dame“ einen sicheren Platz für Ihren Lebensabend. Der Brief,
humorvoll im Dickens-Englisch verfasst, bewegte ihn, sich für die Restaurierung
der britischen Telefonzelle an einem geeigneteren Standort zu sorgen.

So war es nur folgerichtig, dass sich die „alte Dame“ ihre Danksagung für die
Aufnahme in das „geschützte Wohnen“ am Pflegeheim St. Anna ebenfalls in einem
Dankesbrief an den Bürgermeister schriftlich äußerte.

Bei der feierlichen Wiedereröffnung der Telefonzelle am Sonntag...

„Very british“ mit Europa im Herzen (erstellt am 25.06.2016 von Anne Bolsmann -Der Westen)

Gelsenkirchen. Der Engländer Philip Ralph lebt seit 29 Jahren in Gelsenkirchen. Gerne hätte er gegen den „Brexit“ gestimmt, aber als Auswanderer durfte er nicht mitwählen.

Sie haben es getan: Die Briten haben sich in der Volksabstimmung zum Austritt aus der Europäischen Union mit knapper Mehrheit für den Ausstieg entschieden. „Für unser Land ist das eine echte Katastrophe“, sagt Philip Ralph (61), der als Engländer seit 29 Jahren in Gelsenkirchen wohnt.

Überrascht hat ihn das Abstimmungsergebnis jedoch nicht: „Dieser Trend hin zur Mehrheit für die EU-Gegner hat sich ja in den vergangenen Wochen immer stärker abge...

Hilferuf einer alten Dame findet Gehör (erstellt am 23.06.2016 von Philip Ralph)

Die Wende kam um vier Uhr nachmittags an einem verregneten Sonntag beim Kaffee
und Kuchen, erinnert sich Marita Kipinski, Vorsitzende des Dorstener
Freundeskreises Crawley, ganz genau. Da erreichte der Hilferuf einer alten
britischen Lady die Ohren des Bürgermeisters.

Die ‚alte Dame‘ war „Jubilee“, die britische Telefonzelle in der Recklinghäuser
Straße, ein Geschenk der Stadt Crawley anno 1983 zum 10. Jubiläum der
Städtepartnerschaft und über lange Zeit ein strahlendes Symbol von britischer
Ehrbarkeit und Völkerfreundschaft.

Doch mit den Jahren war sie zu eine...

Neuer Standort für die englische Telefonzelle (erstellt am 15.06.2016 von akr - Dorstener Zeitung)

Nach 80 turbulenten Lebensjahren hat sie jetzt eine altersgerechte
Unterbringung für ihren Lebensabend verdient: Die englische rote Telefonzelle glänzt seit vergangenem Sonntag mit dem dazugehörigen roten Briefkasten im Eingangsbereich des Alten- und Pflegeheims St. Anna, Kirchhellener Allee 111. Sie wurde feierlich übergeben.

Die Telefonzelle war ein Geschenk der Stadt Crawley zum zehnjährigen Bestehen der Städtepartnerschaft im Jahr 1983.

„Wir haben schon überlegt, ob wir für sie einen zusätzlichen Platz bei der Heimaufsicht beantragen müssen“, scherzt Heimleiter Jürgen Bernhardt, der sich für die „neu...

Tobias Stockhoff torkelte über die Bühne - Freundeskreise zeigen „Dinner for One“ (erstellt am 14.06.2016 von thü - Dorstener Zeitung)

DORSTEN. Tobias Stockhoff torkelt, kann sich kaum auf den Füßen halten und nuschelt die
Sätze in sich hinein. So haben die Dorstener ihren Bürgermeister noch nie gesehen, doch
genau so hat er sich am Sonntag auf der Bühne der Volkshochschule gezeigt. Er spielte
den betrunkenen Butler James in der Inszenierung des Sketches „Dinner for One“ der
Freundeskreise Crawley und Newtownabbey anlässlich des 90. Geburtstages von Queen
Elizabeth II.

In der Dorstener Variante war die Gastgeberin nicht Miss Sophie, wie im Original,
sondern die Queen höchstpersönlich. Marita Kipinski spielte das...

Ab heute per DU mit 'Jubilee' (erstellt am 15.06.2016 von Tobias Stockhoff)

Ab heute per DU mit "Jubilee" - der roten Telefonzelle, die wir vor einigen
Jahrzehnten aus unserer englischen Partnerstadt Crawley geschenkt bekommen
haben. In der Innenstadt meinten leider ein paar Halbintelligente, sie müssten
Briefkasten und Telefonzelle immer wieder beschmieren und bekleben. Mit ihren
80 Jahren meinten wir - also der Freundeskreis Crawley, die Stadt Dorsten und
die Caritas-Altenpflegeeinrichtung "St. Anna" - hätten einen besseren und
sicheren Ort für die "alte Dame". Passend zum 90. Geburtstag von Elisabeth II.
haben wir daher heute die Telefonzelle der Öffen...

Queen Marita lädt zum „Dinner for One“ - Vergnügliches Schauspiel mit „Butler“ Stockhoff (erstellt am 03.06.2016 von Anke Klapsing-Reich)

DORSTEN. „Ein bisschen verrückt sind wir schon – aber auf eine nette Art“, sagt Marita Kipinski und rückt die goldene Krone auf ihrer grauen Damenperücke zurecht. Als Queen Elisabeth II. lässt sich die Vorsitzende des Freundeskreises Crawley im berühmten Sketch „Dinner vor One“ von Bürgermeister Tobias Stockhoff bedienen, der den stolpernden Butler James mimt. Sie verstehen gar nichts mehr? Tja, dann müssen Sie wohl weiterlesen.

Im letzten Jahr radelten sie gemeinsam mit E-Bikes in Dorstens englische Partnerstadt, in diesem Jahr feiern sie den 90. Geburtstag der britischen Queen mit einem vergnüglichen Schauspiel – um verrückt...

Basketball: Austausch Wulfen Crawley 2016 (erstellt am 10.06.2016 von Markus Zöllner)

Bereits zum dritten Mal fand nun an Fronleichnam der Austausch der weiblichen U15 des BSV Wulfen und dem Basketballclub aus Crawley statt. Im Vorfeld wurde die Fahrt von Heinz Gremme, Ulla Küsters, Ralf Badura und Markus Zöllner intensiv vorbereitet, so dass für die Gäste um Nicky Shaw ein attraktives Programm erstellt werden konnte. Sowohl der Freundeskreis Crawley, der Förderverein des BSV Wulfen, als auch das Bürgermeisterbüro von Tobias Stockhoff unterstützten die geplanten Aktivitäten des Organisationsteam finanziell, um den Gästen ein unvergessliches Wochenende zu bereiten.
Los ging es am Samstag um 9.00 Uhr mit einer gemeinsamen...

Fussballerinnen besuchen Crawley (erstellt am 30.05.2016 von Marita Kipinski)

Am vergangenen Pfingstwochenende wurde das Buch über die Städtepartnerschaft zwischen Crawley und Dorsten um ein weiteres Kapitel erweitert.
In 2 Kleinbussen machten sich am Pfingstfreitag fünfzehn Spielerinnen des SV Lembeck/Rhade und TuS Gahlen auf den Weg, um die Partnerstadt näher kennen zu lernen und um Fussball zu spielen. Begleitet wurden sie von Detlef Kuhn als Trainer, Arndt Hermbusche als zweiten Fahrer, Annette Bösing und Andrea Lehmkuhl.
Ursula Küsters hatte den Kontakt zwischen den Fussballmannschaften hergestellt und so zu einer ersten Begegnung 2016 beigetragen. Die U 17-Spielerinnen des Crawley Town FC nah...